Lesung mit Madeleine Giese und Rainer Furch – DIE ODYSSEE

„Nenne mir, Muse, den Mann, den vielgewandten, der vielfach wurde verschlagen, seit Trojas heilige Burg er eroberte….“

Nach der Ilias ist Homers um 700 v. Chr. entstandene Odyssee das älteste Werk der griechischen und damit abendländischen Literatur. 12200 Hexameter in 24 Gesängen erzählen die zehnjährige Irr-und Heimfahrt des listenreichen Trojabezwingers Odysseus und seiner Gefährten. Odysseus: göttlicher Dulder und verwegener Abenteurer, treuer Ehemann und Freund schöner Frauen…

Die Blendung des Kyklopen Polyphem, die Überwindung der verführerischen Sirenen, der frevelhafte Diebstahl der Sonnenrinder, Skylla und Charybdis, die Aufenthalte bei der Göttin Kalypso und der Zauberin Kirke, schließlich die Heimkehr nach Ithaka, der blutrünstige Freiermord, das Wiedersehen mit der Gattin Penelope – die Odyssee ist nicht nur ein zeitlos spannender Mythos, sie ist die Mutter aller Abenteuer- und Heldengeschichten.

(Bei schlechter Witterung in der Blumenhalle)

« alle Veranstaltungen